Navigation

MB-Nebenfach

1. Nebenfach Maschinenbau für Informatik

1.1 Bachelorstudiengang Informatik

Nebenfach Maschinenbau für Bachelor/Master Informatik
Umfang: 15 ECTS (d.h. 12 SWS)

Es stehen 5 Alternativen zur Auswahl:
1. Produktentwicklung
2. Fertigungsautomatisierung und Produktionstechnik
3. Technische Mechanik
4. Qualitätsmanagement und Messtechnik
5. Computerintegrierte Produktion

 

Innerhalb jeder Alternative sind 15 ECTS aus den aufgeführten Lehrveranstaltungen zu belegen:

Nr. WS SS
1 Produktentwicklung
Grundlagen der Produktentwicklung
Wartzack 4V+2Ü / 7,5 ECTS
Technische Darstellungslehre 2
Wartzack 2P  / 2,5 ECTS
Technische Produktgestaltung (ehem. Fertigungsgerechtes Konstruieren)
Wartzack 4V / 5 ECTS
2 Fertigungsautomatisierung und Produktionstechnik
Produktionstechnik I
Merklein e.a.2V / 2,5 ECTS
Produktionstechnik II
Franke e.a. 2V / 2,5 ECTSIm Rahmen der Vorlesungen im SS und WS wird aufbauend auf die DIN 8580 ein Überblick über die unterschiedlichen Prozesse und Maschinen der Verfahrensgruppen Urformen, Umformen, Trennen, Fügen, Beschichten und Stoffeigenschaften ändern vermittelt.
Produktionssystematik
Franke 2V+2Ü / 5 ECTS
  • Grundfragen und Aufgaben im Bereich der Produktionssystematik
  • Einführung in die Unternehmensorganisation (Aufbau und Geschäftsprozesse)
  • Darstellung des Gesamtprozesses der Technischen Auftragsabwicklung sowie deren Systematisierung
  • Methoden zur Fabrikplanung sowie zur Planung von Logistiksystemen
  • Fertigungsplanung und Bestellplanung im Rahmen der Materialdisposition
  • Vermittlung von Kenntnissen zur Fertigungsplanung und -regelung
  • Einführung in die Anlagenwirtschaft
  • Methoden zur Gestaltung von Arbeitsplätzen und zur Arbeitsbewertung sowie anwendbare Lohnsysteme
  • Methoden der Personalführung sowie Grundlagen des Arbeitsrechts
  • Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung
Handhabungs- und Montagetechnik

Franke 2V+2Ü / 5 ECTS

Im Vertiefungsfach Handhabungs- und Montagetechnik wird die gesamte Verfahrenskette von der Montageplanung bis zur Inbetriebnahme der Montageanlagen für mechanische sowie elektrotechnische Produkte aufgezeigt. Einleitend erfolgt die Darstellung von Planungsverfahren sowie rechnergestützte Hilfsmittel in der Montageplanung. Daran schließt sich die Besprechung von Einrichtungen zur Werkstück- und Betriebsmittelhandhabung in flexiblen Fertigungssytemen und für den zellenübergreifenden Materialfluß an. Desweiteren werden Systeme in der mechanischen Montage von Klein- und Großgeräten, der elektromechanischen Montage und die gesamte Verfahrenskette in der elektrotechnischen Montage diskutiert (Anforderung, Modellierung, Simulation, Montagestrukturen, Wirtschaftlichkeit etc.). Abrundend werden Möglichkeiten zur rechnergestützten Diagnose/Qualitätssicherung und Fragestellungen zu Personalmanagement in der Montage und zum Produktrecycling/-demontage behandelt.

Grundlagen der Robotik

Franke 2V+2Ü / 5 ECTS

  • Bauformen, Begriffe, Definitionen, Historie, rechtliche Grundlagen und Roboterethik
  • Roboteranwendungen in Industrie, Service, Pflege und Medizin
  • Sensorik und Aktorik für Robotersysteme

  • Kinematik und Dynamik verschiedener Roboterbauformen

  • Steuerung, Regelung und Bahnplanung

  • Varianten der Roboterprogrammierung

  • Planung und Simulation von Robotersystemen

  • Robot Operating System (ROS)

  • Computer Vision (OpenCV)

3 Technische Mechanik
Statik und Festigkeitslehre
Willner 3V+2Ü+2P(Tutorium) / 7,5 ECTS
Statik und Festigkeitslehre
Leyendecker 3V+2Ü+2P(Tutorium) / 7,5 ECTS
Dynamik starrer Körper
Leyendecker 3V+2Ü+2P(Tutorium) / 7,5 ECTS
4 Qualitätsmanagement und Messtechnik
Pflicht: Grundlagen der Messtechnik (GMT)
Hausotte 2V+2Ü
sowie 10 ECTS aus folgender Auswahl:
Fertigungsmesstechnik I
Hausotte 2V+2Ü
Fertigungsmesstechnik II
Hausotte 2V+2Ü
Prozess- und Temperaturmesstechnik
Hausotte 2V+2Ü
Rechnergestützte Messtechnik
Hausotte 2V+2Ü
Hauptseminar „Messtechnik“
Hausotte 2S
ODER: Hauptseminar „Messtechnik“
Hausotte 2S
Qualitätsmanagement I
Hausotte 2V
ODER: Virtuelle Vorlesung Qualitätstechniken (QTeK)
ODER: Virtuelle Vorlesung Qualitätstechniken (QTeK)
Hausotte 2V
Qualitätsmanagement II
Hausotte 2V
5 Computerintegrierte Produktion
  • Produktionssystematik (5 ECTS, WS, Vorlesung + Uebung)
  • Einführung in die Programmierung humanoider Roboter (5 ECTS, WS)
  • Die Werkzeugmaschine als mechatronisches System (2,5 ECTS, WS)
  • Automotive Engineering (2,5 ECTS, WS)
  • Technische Grundlagen des ressourcenschonenden und intelligenten Wohnens (vhb, 2,5 ECTS, WS)
  • Industrie 4.0 – Anwendungsszenarien und Grundlagen (2,5 ECTS, WS)
  • International Supply Chain Management (vhb) (5 ECTS, WS+SS)
  • Machine Learning for Engineers; Introduction to Methods and Tools (vhb, 5 ECTS)

 

 

 

Bei der Modulwahl innerhalb des Nebenfachs im Masterstudiengang Informatik ist gegenüber dem vorangegangenen Bachelorstudium ein fachspezifischer Kompetenzgewinn nachzuweisen.

2. Nebenfach/Technisches Schwerpunktfach/Wahlfach Maschinenbau für Werkstoffwissenschaften

2.1 Masterstudium

 

2.1.1 Lehrstuhl für Fertigungstechnologie

  • Produktionstechnik 1 (WS) und 2 (SS), (5 ECTS)
  • Umformtechnik (5 ECTS, SS)
  • Hauptseminar Fertigungstechnologie (2,5 ECTS, WS oder SS)
  • Praktikum Mikroproduktionstechnologie oder Fertigungstechnisches Praktikum 2 (2,5 ECTS)

2.1.2 Lehrstuhl FMT

siehe Link

 

 

3. Technisches Wahlfach Maschinenbau für Technomathematik

bitte wenden Sie sich an die Studienberatung Technomathematik

 

4. Maschinenbau als Nicht-Physikalisches Wahlpflichtfach für Physik

Fertigungstechnologie

  • Produktionstechnik 1 (2 SWS, SS)
  • Lasertechnik (4 SWS, WS)
  • Hauptseminar Fertigungstechnologie (2 SWS, WS oder SS)
  • Fertigungstechnisches Praktikum 2 (2 SWS, WS, 3 Versuche LFT)