Navigation

Neuer Studienschwerpunkt „Digital Engineering“

 

Digital von der Idee bis zum Produkt – ab Wintersemester 2018/19 bietet die FAU im Bachelorstudiengang Maschinenbau den neuen Schwerpunkt „Digital Engineering“ an.

Unter Digital Engineering versteht man die durchgängige Unterstützung von Entwicklungs-und Produktions­prozessen mit Hilfe digitaler Methoden und Werkzeuge. Im Vordergrund steht hierbei die konsequente Rechnerunterstützung mit durchgängigem Datenfluss von der Planung über die Konstruktion bis zur Produktion und zum Vertrieb, die kurze Innovationszeiten ermöglicht und Kosten einspart.

Die Studierenden belegen die Kernfächer des Maschinenbaus und insbesondere eine Auswahl folgender Module:
– CAD (Computer Aided Design) im Rahmen umfangreicher Konstruktionspraktika
– Numerische Mechanik
– Methodisches und Rechnerunterstütztes Konstruieren
– Automatisierte Produktionsanlagen / Programmierung humanoider Roboter
– Produktionssystematik / Virtuelle Fabrikplanung und -simulation
– Industrie 4.0 für Ingenieure
– Simulative Prozessauslegung und -planung, z.B. in Fertigungstechnologie, Kunststoff- und Lasertechnik
– Rechnergestützte Messtechnik
– Informatik, hier insbes. Applied Vizualization, Computergrafik, Simulation und Modellierung
– Regelungstechnik / Digitale Regelung
– Bachelorarbeit im Bereich „Digital Engineering“

Im Masterstudium wird für diesen Schwerpunkt die passgenaue Studienrichtung „Rechnerunter­stützte Produktentwicklung“ angeboten.

 

 

 

Bilder: MB, Adobe Stock